Haut-, Allergie- und Laserzentrum, Aesthetische Medizin | Ludger Ueberhorst | Dr. med. Kirsten Ciré | Leverkusen | Tel. 0214 / 26 000 49-0|info@derma-lev.de

Lasertherapie – V-beam Laser (langgepulster Farbstofflaser)

/Lasertherapie – V-beam Laser (langgepulster Farbstofflaser)
Lasertherapie – V-beam Laser (langgepulster Farbstofflaser)

V-beam Laser (langgepulster Farbstofflaser)

Wie funktioniert eine Behandlung mit dem Farbstofflaser?

Der langgepulste Farbstofflaser hat den Ruf, der ‚Gold-Standard‘ bei der Behandlung verschiedener vaskulärer (gefäßbedingter) Hautveränderungen zu sein.

Ein intensiver Lichtstrahl einer bestimmten Wellenlänge (595 nm im gelblich-sichtbaren Licht) trifft auf ein Blutgefäß. Dieser Lichtstrahl wird von roten Blutkörperchen (Erythrozyten) resorbiert, in Wärme umgewandelt und führt zum Verschluss des Gefäßes. Durch die selektive Wirkung des Lichtes kann eine Schädigung des umliegenden Gewebes verhindert werden.

Alle gefäßbedingten Hautveränderungen können behandelt werden, wobei der Schwerpunkt auf der Therapie entzündlicher Veränderungen der Haut liegt (z.B. Rosacea, entzündliche Formen der Akne, etc.). Aber auch Besenreiser sind gut zu therapieren. Meist sind mehrere Behandlungen in einem Abstand von 4-6 Wochen notwendig.

Welche Hautveränderungen können behandelt werden?

  • Gefäße

  • Rosacea, Akne

  • Besenreiser

  • Narben

  • Warzen

Worauf muss man achten?

Der Verzicht auf direkte Sonneneinstrahlung mittel-und unmittelbar nach der Behandlung ist sehr wichtig. Das Auftragen eines Sonnenschutzmittels mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF 50)  ist unumgänglich. Sollten Sie blutverdünnende Medikamente nehmen,  so informieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt /Ärztin.

Was kosten Laserbehandlungen ?

Private Krankenversicherungen übernehmen in den meisten Fällen die Abrechnung der Laserziffern, dies gilt auch für die meisten Beihilfestellen.
Gesetzlich versicherte Patienten müssen Laserbehandlungen als medizinische Wunschleistungen selbst übernehmen. Die Kosten hängen ab vom eingesetzten Lasergerät, der behandelten Fläche bzw. Impulszahlen und Zeitaufwand. Für die weitere Beurteilung ist eine individuelle Begutachtung notwendig.