Haut-, Allergie- und Laserzentrum, Aesthetische Medizin | Ludger Ueberhorst | Dr. med. Kirsten Ciré | Leverkusen | Tel. 0214 / 26 000 49-0|info@derma-lev.de
Klassische Homöopathie

Klassische Homöopathie

Was ist Homöopathie?

Der Name „Homöopathie“ stammt aus dem Griechischen  und bedeutet “ähnliches Leiden“. Sie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, da sie den Zustand von Körper, Geist und Seele berücksichtigt.

Die Homöopathie ist weder eine Glaubenssache noch hat sie etwas mit Suggestion oder Einbildung zu tun. Der erfolgreiche Einsatz bei  Kindern und Tieren zeigt dies eindrucksvoll. Grundsätzlich gehört zu jeder  homöopathischen Behandlung die Erstellung einer ausführlichen Anamnese, die den Menschen als Ganzes betrachtet. Anschließend werden die Besonderheiten herausgestellt und mit der sogenannten Materia Medica der Arzneimittel verglichen. Ein komplexer Vorgang, der viel Erfahrung des Homöopathen erfordert.  Das gefundene Arzneimittel soll die Selbstheilungskräfte des Patienten auf spezifische Art anregen und den Körper stimulieren, zum Zweck der Heilung.

Homöopathie arbeitet nicht gegen die Krankheit, sondern dient der Heilung des ganzen Menschen.

Unsere Praxis nimmt im Rahmen der Integrierten Versorgung am sogenannten IV Vertrag der gesetzlichen Krankenkassen teil.
Das heißt, spezielle Krankenkasse wie z.B. die TKK und die BEK und manche BKK´s übernehmen die Kosten einer homöopathischen Behandlung unter bestimmten Voraussetzungen und bestimmten Bedingungen. Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Krankenkasse, ob diese die Kosten übernehmen. Wir sind Ihnen dabei gerne behilflich.

Begründet wurde sie vor über 200 Jahren vom deutschen Arzt Samuel Hahnemann
(1755 – 1843) und hat sich seither bewährt.

Homöopathische Arzneimittel

Die Ausgangssubstanzen homöopathischer Arzneien kommen zumeist aus dem Pflanzen- und Tierreich oder bestehen aus Mineralien.  Die Substanzen werden in einer speziellen Vorgehensweise verdünnt, verrieben und/oder verschüttelt und können somit in sehr geringen Dosen gegeben werden, Nebenwirkungen sind damit praktisch ausgeschlossen. Durch die Potenzierungen werden die Informationen der jeweiligen Ausgangssubstanz weitergegeben.

Wir rezeptieren Homöopathische Arzneimittel als Globulis (Milchzuckerkügelchen) oder Tropfen mit nur einer homöopathisch wirksamen Substanz in unterschiedlichen Potenzierungsgraden.

Die Kosten für eine homöopathische Behandlung werden von manchen gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen von IV Verträgen und von den meisten privaten Krankenkassen getragen.  Wir nehmen an den IV Verträgen der gesetzlichen Krankenkassen teil. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob die Kosten einer  solchen Behandlung übernommen werden.

Ausnahme sind für uns die sogenannten bewährten Indikationen, wie z.B. nach Verletzungen, Verbrennungen, Insektenstichen, etc. Dort setzen wir seit vielen Jahren homöopathische Arzneimittel erfolgreich ein. Die Kosten  dieser akuten Behandlung ( Indikationsstellung und Gabe des Arzneimittels) übernimmt unsere Praxis.

Zusatzbezeichnung Dr. med. Kirsten Ciré
Ärztekammer Nordrhein (2002)
Homöopathie Diplom
Ganzheitliche Behandlung von Erkrankungen des Organismus